SMV

 

 

Unser Landesschülersprecher

Einen großartigen Erfolg verbuchen konnte der Schülersprecher der Realschule Bad Griesbach Simon Dachsberger: Bei der Landesschülersprecherkonferenz in Thalkirchen setzte sich Simon, der bereits zum Bezirksschülersprecher gewählt worden war,  gegen andere Bezirksschülersprecher der bayerischen Realschulen durch und wurde Landesschülersprecher.

 

Zu den Aufgaben eines Schülersprechers, der als Vertreter der Schülerschaft und Bindeglied zwischen den bayerischen Realschulen und dem Kultusministerium fungiert, gehören nicht nur der Besuch von Seminaren zu verschiedenen schülerrelevanten Themen, Treffen mit Staatssekretären des Kultusministers und Gespräche mit bildungspolitischen Sprechern der im Landtag vertretenen Parteien, sondern er wird auch bei der Planung neuer Lehrpläne oder strukturellen Veränderungen der jeweiligen Schulart herangezogen. Damit übernimmt Simon Dachsberger eine wichtige Position im bayerischen Schulsystem, schließlich vertritt er nun die knapp 225 000 bayerischen Realschüler.

Nach einem ersten Kennenlernen der jeweils ersten Bezirksschülersprecher der bayerischen Förder-, Mittel-, Realschulen und Gymnasien, sowie der FOS und BOS in der Jugendherberge München Park gab es am Abend ein Kamingespräch mit der SMV-Beauftragten des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) Corinna Storm.

 

Beim Besuch im Kultusministerium am darauffolgenden Tag wurde den Jugendlichen ein Sitzungssaal zur Verfügung gestellt und der Landesschülerrat des vergangenen Jahres legte seinen Rechenschaftsbericht ab, bevor die Wahlen für den zukünftigen Sprecherrat begannen.

Jeder zur Wahl stehende Schülersprecher stellte sich anfangs kurz vor und erläuterte die eigenen Schwerpunktthemen, die er durchzusetzen gedenkt. Simon Dachsberger rückte Behinderteninklusion und Aufklärung über Flüchtlinge in den Mittelpunkt seines Kurzvortrags und konnte durch sein souveränes und engagiertes Auftreten überzeugen. Nach den Referaten der einzelnen Bewerber kam es zur Stichwahl mit dem amtierenden Schülersprecher, die Simon sicher für sich entscheiden konnte.

 

Die Realschule Bad Griesbach freut sich mit dem Gewinner, der sich auch an seiner Schule stets durch Engagement und viel Einsatzfreude auszeichnet und wünscht ihm für seine Amtszeit Durchsetzungsvermögen, einen langer Atem und gutes Gelingen.

 

 

 

 

Unser Bezirksschülersprecher

Ende Oktober war es wieder soweit. Die alljährliche Wahl des Bezirksschülersprechers für die Realschulen in Niederbayern stand an.

Dazu versammelten sich rund dreißig Verbindungslehrkräfte aus den niederbayerischen Realschulen mit den jeweiligen Vertreterinnen und Vertretern ihrer Schülerschaft zur SMV-Tagung in Niederalteich.

Nach einem kurzen Tätigkeitsbericht der scheidenden Schülersprecher teilten sich die Beteiligten auf. Während die Lehrkräfte von der Leiterin der Staatlichen Schulberatungsstelle in Landshut, Hildegard Kolmeder, über wirkungsvolle Strategien zum Umgang mit Mobbing aufgeklärt wurden, erhielten die Schülervertreter im Allgemeinen Informationen zu den Rechten und Pflichten der Schülermitverantwortung (SMV) und im Besonderen zu den Aufgaben eines künftigen Bezirksschülersprechers. Neben der Ausformulierung von Anträgen, die auf der Landesschülerkonferenz behandelt und danach direkt an die Staatsregierung weitergeleitet werden, stehen Treffen mit dem Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Niederbayern, Bernhard Aschenbrenner, und dem Staatsminister Ludwig Spaenle auf der Agenda eines Bezirksschülersprechers. Diesen verantwortungsvollen Aufgaben konnte und wollte sich Simon Dachsberger von der Staatlichen Realschule Bad Griesbach nicht entziehen und stellte sich neben vier weiteren Aspiranten zur Wahl auf. Nach Kurzreferaten vor und einer eingehenden Befragung durch die versammelten Schülersprecher fiel die Wahl durch die Schülervertreter recht eindeutig aus: Rund zwei Drittel der Stimmberechtigten entschieden sich für Simon – ein hervorragendes Ergebnis und ein großer Vertrauensvorschuss von der Schülerschaft der niederbayerischen Realschulen. 

Die Schulleiterin Frau Graf und die Verbindungslehrkräfte Andrea Lautenschlager und Steffen Ellbrück freuen sich mit dem neuen Bezirksschülersprecher Simon Dachsberger.

 

 

 

 

Die Schülermitverantwortung gibt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Leben und Unterricht ihrer Schule ihrem Alter und ihrer Verantwortungsfähigkeit entsprechend in ihrem Sinne mitzugestalten.

Die SMV wird von den Verbindungslehrkräften unterstützt.

 

Schülersprecher im Schuljahr 2017/18

Loreen Wieser, 9 c

Christine Wasmeier, 9 a

Simon Dachsberger, 10 b

 

Die Mini-SMV bilden:

Artur Solkin, 7 b

Lisa-Marie Kierer, 7 c

Amelie Feldl, 7 b

 

Auf eine gute Zusammenarbeit freuen sich die Verbindungslehrer Frau Lautenschlager und Herr Ellbrück und die gesamte Schulleitung.