DELF A2 und B1

DELF ist eine international anerkannte Sprachprüfung, die den Schülerinnen und Schülern bescheinigt, über Grundkenntnisse im Französischen zu verfügen und sich sowohl mündlich als auch schriftlich in alltäglichen Lebenssituationen verständigen zu können.

Die Prüfung, in der vor allem sprachpraktische Fähigkeiten getestet werden, besteht aus den Einzelteilen A2 (für Schüler der 9. Klasse) und B1 (für Schüler der 10. Klasse).

Für DELF ist eine Gebühr von 26 € pro Prüfling fällig. Der Elternbeirat unterstützt dankenswerterweise die Teilnehmer mit 10 €.

Um die Prüfung zu bestehen, müssen mindestens 5 von 25 Punkten in jedem Teil der vier Einzelprüfungen (Hörverständnis, Textverständnis, Textproduktion, mündliche Sprachbeherrschung) und mindestens 50 von den 100 Gesamtpunkten erreicht werden.

Die Prüfung A2 für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse findet bereits im April statt, während die 10. Klasse die Sprachprüfung auf dem Niveau B1 erst im Rahmen der Abschlussprüfung, also im Juni, ablegen kann.

Die Ergebnisse der letzten Jahre zeigen, dass die Prüflinge fast ausnahmslos die DELF-Prüfungen bestehen und das Sprachzertifikat erhalten.

Im Schuljahr 2017/18 erzielte der Schüler Simon Gruber (Klasse 9c) mit 91% der Punkte eine herausragende Leistung. Wir gratulieren allen Prüflingen ganz herzlich zu diesem hervorragenden Erfolg und freuen uns mit ihnen!